13.1.2018

20.30 Uhr Casa da Franco
17 EUR (BIT-Mitglieder 15 EUR)


CHICAGO LINE

Blues, Boogie & more ...

Martina Sherman: vocals
Rolf Ellhof: guitar/vocals
Rolf Seggelke: guitar
Kim Shastri: piano/organ
Jochen Maeder: blues-harp/sax
Frank Gerhardt: bass
Bernd Riehl: drums

Das musikalische Gericht, das die Band Chicago Line ihren Zuschauern seit der Bandgründung Anfang des Jahres 2004 zubereitet, ist vielfältig. Es besteht aus unterschiedlichen Zutaten, mit denen der Hauptbestandteil des Menüs - der Blues in seinen unterschiedlichen Facetten - angereichert und gewürzt wird. Zum Ergebnis dieser Kochkünste schreibt die Presse:
„Im Mittelpunkt der siebenköpfigen Formation steht die Sängerin Martina Sherman - blond, dunkle Sonnenbrille, eine Blues-Röhre so kraftvoll wie facettenreich, cool. Sie ist so etwas wie die Zündschnur zum Gute-Laune-Pulverfass, dass die Band explodieren ließ. Sie gehört zu jenem Typ ansteckend herzlicher Bühnenpersönlichkeiten, die zum Lachen nicht in den Keller gehen, immer einen Spruch auf der Lippe haben und das Publikum mit kumpelhaftem Charme einbinden. Die Band begeisterte mit einer mitreißenden Mischung aus Blues, Rock, Jazz, Soul, Boogie und Country Anleihen, vor allem aber auch durch Präsenz, Ausstrahlung und Spielfreude. Das Stimmungsbarometer schoss schnell in die Höhe und kletterte auf Höchstwerte. Mehr geht nicht. …“
Konzerte von Chicago Line sind abwechslungsreich, schweißtreibend, tanzbar stimmungsvoll und familiär. Diese besondere Atmosphäre weiß die seit der Bandgründung stetig angewachsene Fangemeinde ebenso zu schätzen, wie die geschmackvolle Songauswahl und die authentische Spielweise, auf die bei der Darbietung großen Wert gelegt wird. Weit mehr als 120 Konzerte hat Chicago Line inzwischen bestritten, auf kleinen und auf großen Bühnen, unter anderem auch als Vorgruppe für B.B. & the Blues shacks, Sydney Ellis und Till Kersting. Im Mittelpunkt standen dabei Auftritte in der nordhessischen Heimat, aber auch darüber hinaus, etwa im Jahr 2015 beim Lindenberg Bluesfestival in Nijmegen/Holland, beim 22. „Blues, Schmus, Apfelmus“, dem ältesten deutschen Bluesevent im Schlosspark von Laubach oder beim 32. New Orleans Jazzfestival in Bad Hersfeld.

Weitere Infos ...