"Sandwich-Konzert" – immer wieder kommt was Neues dazu ...
Wir wünschen viel Vergnügen!

Wenn jeder, der sich die Songs anhört, dem Verein eine kleine Spende überweist, ist das der schönste Applaus für uns.
Herzlichsten Dank an alle, die das schon getan haben :)

Bankverbindung:
Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen, IBAN DE78 6115 0020 0100 6144 06, BIC ESSLDE66XXX

Das "Sandwich-Song-Projekt" gab uns die Gelegenheit, getrennt voneinander gemeinsam Musik zu machen.
Die Aufnahmen der einzelnen Spuren wurden mit den unterschiedlichsten Mitteln erstellt ...
aber allen gemeinsam ist der Spaß am gemeinsamen Musizieren!

 

Sandwich-Song Nr. 1

 

Die Kulturinitiative Blues in Town Esslingen e.V. wird dankenswerterweise unterstützt von ...

Sandwich-Song Nr. 2

 

Sandwich-Song Nr. 3

Sandwich-Song Nr. 4

Sandwich-Song Nr. 5


Sandwich-Song Nr. 6

Bevor wir euch viel Vergnügen mit dem nächsten BIT Sandwich-Song wünschen, möchten wir uns bedanken. Bedanken bei allen, die uns mit ihrer Spende bereits unterstützt haben. Vielen Dank, ihr seid das beste Publikum, das man sich wünschen kann.
Und jetzt viel Spaß mit unseren Songs ...

Sandwich-Song Nr. 7

 

Ein klassischer Blues, geschrieben und aufgenommen von Jimmy Reed im Jahr 1961, der damit auf Platz 3 der Billboard R&B Charts kam. Das Stück wurde von vielen Interpreten in allen möglichen Stilen übernommen.

Der nächste Song im Sandwich-Reigen wurde erstmals 1931 aufgenommen. Unsere Aufnahme ist neuer, garantiert. Sozusagen "coron-a-ktuell".
Viel Vergnügen!

Sandwich-Song Nr. 8

 

"Lazy Days" hatten viele von uns in den letzten Wochen unglücklicherweise einige zu viele. Wenn dabei aber solche Sandwich-Cover rauskommen, waren die Tage nicht umsonst :))
Wir wünschen ganz relaxten Spaß!

Sandwich-Song Nr. 9

Sandwich-Song Nr. 10

 

"Centerpiece" ist ein Jazz-Standard, dem man die enge Verwandtschaft von Jazz und Blues deutlich anhört. "Nothing's any good without you ..."

Sandwich-Song Nr. 11

DIE Hippie-Hymne der 60er Jahre, berühmt geworden durch die Blues-Rock Band Canned Heat, die das Stück von Henry Thomas übernommen haben, der das Stück schon 1928 aufgenommen hatte.
"Long Black Veil" ist eine Country-Ballade von 1959. Sie handelt von einem unschuldig zum Tode Verurteilten, der sich weigerte, die Frau seines besten Freundes als Alibi zu nennen.

Sandwich-Song Nr. 12

 

"Caress Me Baby"
Der Stuttgarter Musiker Wolfgang Kallert (wenn er Blues spielt, nennt er sich Colored Wolf) hat zusammen mit Otwin Schierle an der Mundharmonica diesen schön sanften Jimmy Reed Text für den Sandwich Blues zum Klingen gebracht.
"Ohne Liebe, Musik und Humor ist alles nichts."
Aufnahmetechnisch interessant ist, dass die Mundharmonika von Otwin übers Telefon eingespielt wurde.

Sandwich-Song Nr. 13

Sandwich-Song Nr. 14

 

"Roll you low" - ein Blues-Standard mit eigenem Text ...

Sandwich-Song Nr. 15

 

"Kingbee" - eine Lied über Blümchen und Bienchen ...
Geschrieben hat es Slim Harpo, aber die meisten kennen die Version von den Rolling Stones. Gespielt haben es auch Muddy Waters, Pink Floyd und viele mehr ...

"Bright Lights, Big City" hatte so viele Mitmacher, dass wir davon eine zweite Version mit ganz anderem Charakter mischen konnten. Und wieder geht es um das Mädel, dem die Großstadt zu Kopf steigt ....

Sandwich-Song Nr. 16

 

"I Just Wann Make Love to You" ist ein Bluessong, den Willi Dixon für Muddy Waters geschrieben hatte. Im Original mit Muddy Waters und Willi Dixon spielte Jimmy Rogers die zweite Gitarre und Little Walter die Harp.

Sandwich-Song Nr. 17

 

Sandwich-Song Nr. 18

 

"Count to Ten" ist ein sehr intensiver Song von Tina Dico, hier musikalisch interpretiert von Bernd. Der Text enthält viele Wahrheiten ....

Sandwich-Song Nr. 19

 

"Slow Cheetah" ist ein Song von den Red Hot Chili Peppers, den sie 2006 für ihr Album "Stadium Arcadium" aufgenommen haben. Er ist charakteristisch für den Stilwechsel der Band von Rap & Funk zu sanften Tönen.

Hier kommt die zweite Auflage der Country-Ballade "Long Black Veil". Aus der Fülle von eingeschickten Tonspuren könnte man sicher noch mehr Versionen machen ...

Sandwich-Song Nr. 20

 

"Call me the Breeze" ist ein Klassiker von J.J.Cale von 1972, den sicher jeder kennt. Der Song wurde von zig Bands gecovert – wir haben noch eine Variante ...

Sandwich-Song Nr. 21

 

Sandwich-Song Nr. 22

 

„Let’s Work Together“ hieß ursprünglich (1962) „Let’s Stick Together“. Doch Wilbert Harrisons Ode an die eheliche Treue blieb unbeachtet. Es wurde erst 8 Jahre später zum Hit, vor allem als Coverversion der Band Canned Heat. Weitere Covers gab es u.a. von Bob Dylan und Bryan Ferry, und jetzt auch von uns.

Sandwich-Song Nr. 23

 

“Dead Flowers" wurde 1971 von den Rolling Stones auf dem Album “Sticky Fingers“ veröffentlicht.
Die besungene Susie finanziert ihr Luxusleben als Drogenhändlerin - das Ich jedoch hockt mit „needle and spoon“ im Keller. Doch der Süchtige wird Rosen auf ihr Grab legen, denn er wird sie überleben, da ist er sicher. Düsterer Text, heitere Musik.

 

"Ode to Billy Joe" kennt sicher jeder, 1967 war es ein Top-Hit.
Inhalt: Eine Plauderei beim Abendessen, im Nebensatz wird der Selbstmord eines Nachbarjungen erwähnt, ohne zu wissen, dass die eigene Tochter seine Freundin war.

Sandwich-Song Nr. 24

 

"My Starter Won't Start This Morning": Man kann sich denken, dass es im 1969 veröffentlichten Stück von Lightnin' Hopkins nicht um Autos geht, und es auch nicht die Vorlage für den Anlassjodler war ... :))
Sparsam instrumentiert und damit sehr nah am Original.

Sandwich-Song Nr. 25